Neuss: Dreiste Diebinnen besteh­len Seniorin in Wohnung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Donnerstag (22.2.) suchte der Sohn eines Diebstahlopfers die Polizeiwache in Neuss auf und schil­derte, was sei­ner Mutter am Vortag wider­fah­ren war. 

Am Mittwoch (21.2.), gegen 16 Uhr, klin­gel­ten unbe­kannte Personen an der Tür der Seniorin an der Vossenacker Straße im Stadtteil Pomona. Als die Dame öff­nete, stand sie einer Frau gegen­über, die sie um einen Stift bat, um damit angeb­lich ein Paket für eine Nachbarin beschrif­ten zu wollen.

Während die Seniorin hilfs­be­reit nach einem Stift suchte, ver­schaffte sich die Unbekannte mit einer Komplizin Zugang zur Wohnung. Dort bug­sier­ten die Täterinnen ihr Opfer in die Küche und brei­te­ten ein Tuch vor der Neusserin aus, das sie zeit­gleich am Verlassen der Küche hin­derte und ihr die Sicht auf die Geschehnisse in den angren­zen­den Räumen nahm.

Erst nach­dem die Seniorin laut­stark pro­tes­tierte, ver­lie­ßen die bei­den Frauen das Haus. Später bemerkte die Wohnungsinhaberin, dass ihr Schmuck gestoh­len wor­den war.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Darüber hin­aus wer­den Zeugen gesucht, die zwei mut­maß­lich orts­fremde Frauen am Mittwoch (21.2.) im Umfeld des Tatortes auf­ge­fal­len sind. Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(84 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)