Dormagen: Betrunkener Fußgänger ver­ur­sacht Verkehrsunfall – Rausch im Polizeigewahrsam aus­ge­schla­fen

Dormagen-Horrem (ots) - Ein Zeuge beobachtete Donnerstagabend (22.02.), gegen 21:00 Uhr, auf der Weilerstraße den Sturz eines Fußgängers.

Als er diesem zur Hilfe eilen wollte, stellte er Verletzungen beim Gefallenen fest. Der Helfer rief den Rettungsdienst an. Währenddessen stand der Fußgänger auf, nahm sein Fahrrad, das er zuvor geschoben hatte (und worüber er offenkundig gestolpert war) und entfernte sich.

Dabei prallte er gegen ein geparktes Auto, verließ den Unfallort und verschwand in einem Wohnhaus. Dort trafen ihn dann Polizeibeamte im Treppenhaus an. Der 60-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinfluss.

Er musste sich einer Blutprobe unterziehen. Zu seinem Schutz verbrachte der Leichtverletzte die Nacht im Polizeigewahrsam.

Am geparkten Pkw war durch die Kollision ein Schaden entstanden. Das Verkehrskommissariat ermittelt wegen Unfallflucht.

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)