Meerbusch: USA-​Stipendium für Julia Philipp

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Gute Nachrichten hatte der CDU-​Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling jetzt für die Meerbuscher Schülerin Julia Philipp: 

Sie hat sich für das USA-​Stipendium des Deutschen Bundestages qua­li­fi­ziert. Sie wird das Schuljahr 2018/​2019 also an einer ame­ri­ka­ni­schen Highschool ver­brin­gen und dabei den ame­ri­can way of life in einer Gastfamilie ken­nen lernen.

Über das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) kann jeder Bundestagsabgeordnete jähr­lich einem Jugendlichen aus sei­nem Wahlkreis ein sol­ches Stipendium vermitteln.

Ansgar Heveling, der die Schülerin aus meh­re­ren als beson­ders geeig­net vor­ge­schla­ge­nen Bewerbern aus­ge­wählt hatte, unter­strich: „Julia Philipp bringt alle Voraussetzungen für ein sol­ches Austauschjahr im Übermaß mit und wird eine her­vor­ra­gende Junior-​Botschafterin unse­res Landes sein.“

Mitte August ist es soweit – dann beginnt Julia Philipps Austauschjahr. Am liebs­ten ver­brächte sie es in einer der wär­me­ren Gegenden der USA. Kalifornische Sonne wäre in der Tat eine attrak­tive Alternative zum rhei­ni­schen Nieselwetter. Bald wird Julia Philipp von der zustän­di­gen Austauschorganisation erfah­ren, wohin die Reise geht.

Die Vorfreude wächst – Ansgar Heveling gra­tu­liert Julia Philipp zum USA-​Stipendium. Foto: Privat
(83 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)