Meerbusch: Neues Angebot in der Städtischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – In fünf Terminen geht die Städtische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Frage „Wie geht das eigent­lich mit dem Lernen?” auf den Grund. 

Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der fünf­ten und sechs­ten Klassen. Ab dem 8. März geht es in der Gruppe unter ande­rem darum, wie man am bes­ten Vokabeln ler­nen kann, wie Lernen auf ver­schie­de­nen „Kanälen” leich­ter zum Erfolg führt und wie man gut mit Hausaufgaben und Klassenarbeitsvorbereitungen zurecht kommt.

Natürlich ist auch Platz für Spaß und Spiel. Das Angebot ist kos­ten­los. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Interessenten soll­ten sich mög­lichst schnell unter der Telefonnummer 02159 /​916–491 anmelden.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)