Neuss: Caroline Stolz wird Intendantin des Rheinischen Landestheaters

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Unter der Leitung des Vorsitzenden Cornel Hüsch hat der Vorstand des Trägervereins heute, Mittwoch den 21.02.2018, Caroline Stolz zur Intendantin des Rheinischen Landestheaters Neuss ab 16. August 2019 gewählt.

Die 40-jährige ist zurzeit als interimistische Schauspieldirektorin des Theaters Trier tätig und konnte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren durchsetzen. „Mit Caroline Stolz konnte das RLT eine erfolgreiche Regisseurin und als Schauspieldirektorin am Theater in Trier erfahrene Theaterleiterin verpflichten, die mit frischem Elan die weit gesteckten Ziele des RLT erreichen wird", so Cornel Hüsch.

Eine Findungskommission, der u.a. Vertreter des Trägervereins, der Stadt Neuss, des Landes Nordrhein-Westfalen, des Deutschen Bühnenvereins und des Theaters angehörten, hatte unter der Moderation des früheren geschäftsführenden Direktors des Deutschen Bühnenvereins, Rolf Bolwin, eine Vorauswahl unter den insgesamt 52 eingegangenen Bewerbungen getroffen und vier Kandidaten bzw. Kandidatinnen zur heutigen Endauswahl eingeladen.

Frau Stolz tritt die Nachfolge der jetzigen Intendantin Bettina Jahnke und des Interimsintendanten Reinar Ortmann an. Die neunjährige Intendanz von Frau Jahnke endet im Sommer 2018, Herr Ortmann verantwortet die Spielzeit 2018/19.

Foto: Marco Piecuch
(126 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.