Neuss: Caroline Stolz wird Intendantin des Rheinischen Landestheaters

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Unter der Leitung des Vorsitzenden Cornel Hüsch hat der Vorstand des Trägervereins heute, Mittwoch den 21.02.2018, Caroline Stolz zur Intendantin des Rheinischen Landestheaters Neuss ab 16. August 2019 gewählt. 

Die 40-​jährige ist zur­zeit als inte­ri­mis­ti­sche Schauspieldirektorin des Theaters Trier tätig und konnte sich in einem mehr­stu­fi­gen Auswahlverfahren durch­set­zen. „Mit Caroline Stolz konnte das RLT eine erfolg­rei­che Regisseurin und als Schauspieldirektorin am Theater in Trier erfah­rene Theaterleiterin ver­pflich­ten, die mit fri­schem Élan die weit gesteck­ten Ziele des RLT errei­chen wird”, so Cornel Hüsch.

Eine Findungskommission, der u.a. Vertreter des Trägervereins, der Stadt Neuss, des Landes Nordrhein-​Westfalen, des Deutschen Bühnenvereins und des Theaters ange­hör­ten, hatte unter der Moderation des frü­he­ren geschäfts­füh­ren­den Direktors des Deutschen Bühnenvereins, Rolf Bolwin, eine Vorauswahl unter den ins­ge­samt 52 ein­ge­gan­ge­nen Bewerbungen getrof­fen und vier Kandidaten bzw. Kandidatinnen zur heu­ti­gen Endauswahl eingeladen.

Frau Stolz tritt die Nachfolge der jet­zi­gen Intendantin Bettina Jahnke und des Interimsintendanten Reinar Ortmann an. Die neun­jäh­rige Intendanz von Frau Jahnke endet im Sommer 2018, Herr Ortmann ver­ant­wor­tet die Spielzeit 2018/​19.

Foto: Marco Piecuch
(126 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)