Rhein-​Kreis Neuss: SPD im Rhein-​Kreis Neuss begrüßt 107 Neumitglieder

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Mit volle Freude konnte Kreisvorsitzender Daniel Rinkert in der Sitzung des Kreisvorstandes am Mittwoch, den 07.02.2018, berich­ten, dass die SPD im Rhein-​Kreis Neuss seit dem Jahreswechsel 107 neue Mitglieder hat.

Unsere Ortsvereine und Stadtverbände orga­ni­sie­ren bereits Neumitgliedertreffen, um die Erwartungen und Wünsche, der neu zu uns gesto­ße­nen Mitglieder zu erfah­ren. Wir wer­den sie alle gut in unse­ren Reihen inte­grie­ren“, erklärt Daniel Rinkert.

Zum Koalitionsvertrag wird der Kreisverband in Zusammenarbeit mit allen Stadtverbänden in den kreis­an­ge­hö­ri­gen Kommunen Mitgliedertreffen orga­ni­sie­ren. „Wir wol­len unsere Mitglieder objek­tiv über die Ergebnisse der Koalitionsgespräche infor­mie­ren. Was haben wir erreicht und was auch nicht“, beschreibt der Kreisvorsitzende den Fahrplan für die nächs­ten Wochen. Am 19.02.2018 star­ten die Diskussionen mit dem ers­ten Treffen der Mitglieder in Grevenbroich.

Wir müs­sen nun die Diskussionen, auf die Inhalte im Koalitionsvertrag in den Vordergrund stel­len. Erreichen wir mit den Ergebnissen bei Rente, Bildung und Wohnungsbau, dass es den Menschen in unse­rem Land bes­ser gehen wird? Diese Fragen müs­sen nun alle Mitglieder für sich ent­schei­den“, so Daniel Rinkert abschließend. 

(28 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)