Neuss: Umbau Kanalstraße – Anliegerinformation zum Abbau der Ampelanlagen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – In der Kanalstraße wird in die­sem Frühjahr der Kanal saniert. Dadurch ergibt sich die Möglich bei der anschlie­ßen­den Wiederherstellung der Straße diese um zu gestalten. 

So wird die Einbahnstraße auf Beschluss des Stadtrates für Radfahrer auch in Gegenrichtung frei gege­ben. Darüber hin­aus sol­len an den Knotenpunkten Kanalstraße/​Erftstraße sowie Kanalstraße/​Breite Straße die Lichtsignalanlagen abge­baut werden.

Zur Reduzierung der Geschwindigkeit und zur Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer wird die Fahrbahn in den Kreuzungsbereichen ange­ho­ben, die Sichtfelder ver­bes­sert und die Querungsstellen für Fußgänger bar­rie­re­frei ausgebaut.

Im Vorfeld wurde dazu durch die Bergische Universität Wuppertal ein soge­nann­tes Verkehrssicherheitsaudit erstellt und die Planung hin­sicht­lich der Verkehrssicherheit ein­ge­hend geprüft.

Um die Anwohner über die Planung und die Ergebnisse des Audits zu unter­rich­ten fin­det am Montag, 19. Februar 2018, um 17 Uhr in der Trafostation, Deutsche Straße 2, in Neuss ein Informationsabend statt.

(127 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)