A46/​A59: Verbindungs- und Abfahrtsperrung im Autobahnkreuz Düsseldorf-​Süd

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Klartext.NRW – Von Freitagabend (16.2.2018) um 19.30 Uhr bis Montagmorgen (19.2.) um 5 Uhr ist im Autobahnkreuz Düsseldorf-Süd die Verbindung von der A46 aus Wuppertal auf die A59 nach Leverkusen gesperrt und damit aus Wuppertal kommend keine direkte Abfahrt in Düsseldorf-Eller möglich.

Eine Umleitung über die Anschlussstelle Düsseldorf-Holthausen wird mit Rotem Punkt ausgeschildert. Die Straßen-NRW Regionalniederlassung Rhein-Berg lässt dort die Fahrbahn sanieren. Witterungsbedingt können diese Arbeiten kurzfristig entfallen.

Im Anschluss bleibt die direkte Verbindung von der A46 aus Wuppertal zur Abfahrt Düsseldorf-Eller für weitere Arbeiten für voraussichtlich vier Monate gesperrt. Die Umleitung über die Anschlussstelle Düsseldorf-Holthausen bleibt bestehen. Eine Abfahrt von der A59 aus Leverkusen nach Düsseldorf-Eller bleibt weiterhin möglich.

(132 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)