Grevenbroich: Ein Auto und zwei Betrunkene – Polizei stellt Führerscheine sicher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Ein Verkehrsteilnehmer mel­dete der Polizei am Sonntag (11.2.), gegen 19 Uhr, ein „Schlangenlinien” fah­ren­des Auto auf der Jülicher Straße. 

Während eine Streifenwagenbesatzung zum Einsatzort eilte, schil­derte der Zeuge tele­fo­nisch, dass der ver­däch­tige Pkw zwi­schen­zeit­lich ange­hal­ten und die bei­den Fahrzeuginsassen die Plätze getauscht hätten.

Kurz dar­auf konn­ten das Auto und seine Nutzer durch die Polizeibeamten kon­trol­liert wer­den. Der anfäng­li­che Verdacht, dass Alkohol im Spiel sein könnte, bestä­tigte sich schnell.

Und auch der Fahrerwechsel machte rück­bli­ckend wenig Sinn, denn beide in Neuss wohn­haf­ten Männer (42 und 38 Jahre alt) waren der­art alko­ho­li­siert, dass sie nun ein Strafverfahren erwar­tet und ihnen der Verlust des Führerscheins droht.

(146 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)