Rommerskirchen: Neue Rettungswache mit Rettungswagen

Rommerskirchen – Gute Nachrichten brachte der stellvertretende Landrat Horst Fischer bei seinem Besuch in Rommerskirchen mit:

Der Rettungswagen, der die im Bau befindliche Rettungswache bedienen soll, ist bestellt und wird pünktlich zur Eröffnung der Wache im Sommer zur Verfügung stehen. Auch die europaweite Ausschreibung für den Betrieb der Rettungswache ist mittlerweile angelaufen. Mögliche Betreiber können ihre Angebote bis Ende Februar einreichen.

Die Gemeinde hatte mehrfach darauf gedrängt, die Bestellung des Rettungswagens sowie die Ausschreibung zeitnah in Angriff zu nehmen. Hintergrund hierfür war die angespannte Marktlage im Bereich der Rettungsdienste. Diesem Drängen hat der Rhein-Kreis Neuss nun Folge geleistet.

„Das sind gute Nachrichten für Rommerskirchen – wir sind optimistisch, dass die Rettungswache wie geplant im Sommer ihren Betrieb aufnehmen kann. Damit ist eines meiner wesentlichen Ziele für unsere Gemeinde in greifbarer Nähe“, freute sich Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens und der stellvertretende Landrat Horst Fischer. Foto: Gemeinde

Gemeinsam mit Horst Fischer machte sich der Bürgermeister noch einmal vor Ort ein Bild über den Baufortschritt an dem Gebäude, das neben der Rettungswache auch eine Erweiterung des bisherigen Feuerwehrgerätehauses umfasst. Nach dem Richtfest im Januar gehen die Arbeiten weiter zügig voran, sodass mit einer planungsgemäßen Eröffnung zu rechnen ist.

(175 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)