Rhein-​Kreis Neuss: Regionalwettbewerb „Jugend musi­ziert“ – Percussion-​Ensemble reist zum Landeswettbewerb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rhein-​Kreis Neuss – Groß war die Freude beim Percussion-​Ensemble der Musikschule Rhein-​Kreis Neuss: Beim Regionalwettbewerb „Jugend musi­ziert“ in Düsseldorf waren die fünf jun­gen Musiker aus Korschenbroich und Grevenbroich so erfolg­reich, dass sie im März beim Landeswettbewerb dabei sind.

Phil Meyer, Bjarne Lucas, Kai Hosman, Carlo Pause und Simon Kames über­zeug­ten die Fachjury bei ihrer Präsentation in Düsseldorf. Unter der Leitung von Leonard Gincberg erreich­ten die Nachwuchstalente 23 Punkte und damit einen ers­ten Preis in der Altersgruppe III.

Vor dem Wettbewerb auf Landesebene in Wuppertal vom 9. bis 13. März ste­hen noch zahl­rei­che Proben im Terminkalender. Denn die fünf Jungen wol­len die süd­ame­ri­ka­nisch und afri­ka­nisch inspi­rier­ten Stücke unter­schied­li­cher Stilistik so per­fekt wie mög­lich dar­bie­ten.

Das erfolg­rei­che Percussion-​Ensemble ver­tritt die Musikschule Rhein-​Kreis Neuss beim Landeswettbewerb „Jugend musi­ziert“. Foto: Rhein-​Kreis Neuss
(66 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)