Neuss: Schlüsselübergabe nach Umbau und Sanierung Schule am Wildpark/​Gesamtschule an der Erft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Pünktlich zum Halbjahresbeginn kann der Schlüssel über­ge­ben wer­den: Nach Umbau und Sanierung durch das Gebäudemanagement Neuss bie­tet das Gebäude der ehe­ma­li­gen Schule am Wildpark der Gesamtschule an der Erft Platz für zwölf wei­tere Klassenräume sowie wei­tere Fach und Gruppenräume, eine Pausenhalle, EDV- und Werkräume, die Lehrküche sowie Räume für das Ganztagsangebot.

Bibliothek, Mediothek sowie Musik- und Kunstraum wur­den aus­ge­baut, ein natur­wis­sen­schaft­li­cher Lehr- und Übungsraum wurde neu geschaf­fen. Konzeption, Gestaltung und Ausstattung sind dabei ganz auf die Bedürfnisse einer moder­nen Gesamtschule ausgelegt.

Neue dop­pel­ver­glaste Fenster, Heizkörpernischendämmung und die neue Pellet-​Anlage tra­gen zur Energieeinsparung bei. Durch die neue Heizung wer­den das neue sowie das alte Gebäude der Gesamtschule an der Erft und die Hubertusschule ver­sorgt. Die Schülerinnen und Schüler kön­nen durch eine neu geschaf­fene Wegeverbindung die Gebäudeteile schnell errei­chen und sich im Sommer 2018 über ein neues Außenspielgerät und einen neuen Bolzplatz freuen.

Eine moderne Schule hat natür­lich ihren Preis: Die Kosten für Sanierung und Modernisierung belau­fen sich auf rund 3,2 Millionen Euro inklu­sive der Außenanlagen. Die Kosten in Höhe von 433.000 € für die Toilettensanierung wer­den über das Förderprogramm „Gute Schule 2020“ des Landes Nordrhein-​Westfalen getragen.

Bürgermeister Reiner Breuer über­gibt Elsbeth Faber, Schulleiterin der Gesamtschule an der Erft, den sym­bo­li­schen Schlüssel für die reno­vierte ehe­ma­lige Schule am Wildpark. Foto: Stadt

Insgesamt wur­den 400 m² Wandfliesen und etwa 1.300 m² Gipsputz an den Wänden ver­baut. Alle Klassenräume und die Verwaltungsräume haben eine neue Akustik-​Unterdecke bekom­men. Die gelochte Unterdecke aus Gipskarten ist rund 1.700 m² groß, die Gipskarton-​Wände in ver­schie­den stär­ken belau­fen sich aus etwa 180 m². Weiterhin wur­den 1.700 m² Decken sowie 1.900 m² Wände gestri­chen. Auf den Böden wur­den 1.400 m² Linoleum und 180 m² Vinyl sowie 900 m² Sockelleisten verlegt.

Weiterhin wurde die Elektroinstallation ein­schließ­lich Blitzschutz- und Lautsprecheranlage erneu­ert und der Brandschutz ertüch­tigt. Mit der neuen Pellet-​Anlage wur­den 1.800 m neue Heizungsleitungen ver­legt und 130 neue Heizkörper instal­liert. Für die Toilettensanierung wur­den Wasserleitungen und von 500 m und Entwässerungsleitungen von 200 m verlegt.

(156 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)