Dormagen: Ostermarkt lockt mit Kö-​Kinderland, Osterhase und Autofrühling

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Wo zau­bert der Osterhase Klein und Groß ein Lachen auf die Lippen? Natürlich beim Ostermarkt auf der Dormagener „Kö“.

Auch in die­sem Jahr ver­an­stal­ten die City-​Offensive Dormagen e.V. (CiDo) und die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen mbH (SWD) wie­der gemein­sam den tra­di­tio­nel­len Ostermarkt in der Dormagener Innenstadt. 

Am Samstag, 17. und Sonntag, 18. März 2018, wer­den wie­der zahl­rei­che Aussteller in der City früh­lings­hafte Dekoration sowie Ausgefallenes und Dinge des täg­li­chen Gebrauchs anbie­ten. Der Markt steht auch in die­sem Jahr wie­der ganz im Zeichen des Osterfestes. 

Ich freue mich auf das Programm, das wir gemein­sam mit vie­len Partnern auf die Beine stel­len wer­den. Vor allem unsere Jüngsten ste­hen sonn­tags beim ers­ten Stadtfest des Jahres im Fokus und kom­men voll auf ihre Kosten“, erklärt SWD-​Stadtmarketingleiter Thomas Schmitt.

Mit der tra­di­tio­nel­len Ostereiersuche mit 1 000 Ostereiern hin­ter dem his­to­ri­schen Rathaus, dem Ostertheater „Hoppelpoppels Hasenfrühstück“, einem Osterhasen in der City, einem Kindermarkt vor St. Michael und dem neu geschaf­fe­nen Kö-​Kinderland erwar­tet die jun­gen Gäste viel Spiel, Spaß und jede Menge Action. Ob the­ma­tisch aus­ge­rich­tet oder mit einem beson­de­ren Highlight gespickt soll die Bündelung der Kinderanimationsangebote im Kö-​Kinderland ab die­sem Jahr zu einem fes­ten Bestandteil der Stadtfeste werden. 

Zum 50-​jährigen Bestehen der Dormagener Ortsgruppe der Malteser wird es wäh­rend des gesam­ten Ostermarktes vor dem Historischen Rathaus Präsentationen, Vorführungen und kind­ge­rechte Programmpunkte geben. 

Auch das Thema Musik erhält einen neuen Stellenwert bei Innenstadtfesten. Künftig sol­len musi­ka­li­sche Klänge das Bummeln durch die Innenstadt noch ein­la­den­der machen. So wird es zum Ostermarkt bei­spiels­weise einen Musik- und Kleinkunstbereich auf der nörd­li­chen „Kö“ geben. 

Auf den Dormagener Autofrühling kön­nen sich bereits jetzt alle Besucher freuen. Entlang der gesam­ten Kölner Straße wer­den wie­der die neus­ten Modelle der ört­li­chen Autohändler zu sehen sein. 

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)