Neuss: Alkoholisierter Autofahrer leis­tete Widerstand

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Mit einem äußerst aggres­si­ven Autofahrer hat­ten es Polizeibeamte in Neuss am frü­hen Donnerstagmorgen (01.02.) zu tun. 

Gegen 04:10 Uhr kon­trol­lier­ten die Ordnungshüter am Berghäuschensweg den Fahrer eines VW Golf. Er war den Beamten zuvor durch seine auf­fäl­lige („Schlangenlinien”) Fahrweise auf­ge­fal­len. Bei der Kontrolle des 28-​jährigen Neussers schlug den Ordnungshütern Alkoholgeruch entgegen.

Während der Überprüfung stellte sich auch her­aus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert von knapp zwei Promille und lag damit deut­lich über dem des Erlaubten. Zwecks erfor­der­lich gewor­de­ner Blutprobenentnahme sollte er zur Wache gefah­ren wer­den. Das passte dem aggres­siv auf­tre­ten­den Neusser anschei­nend über­haupt nicht. Der 28-​Jährige leis­tete erheb­li­chen Widerstand.

Er trat und schlug nach den Polizisten, gleich­zei­tig bedrohte und belei­digte er sie auf das Übelste. Nur mit Mühe gelang es den Hitzkopf unter Kontrolle zu brin­gen. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe ent­nom­men, sei­nen Führerschein stell­ten die Ordnungshüter sicher.

Den Golf-​Fahrer erwar­tet neben einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auch ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)