Dormagen: Randalierer beschä­di­gen Autos – Polizei stellt Verdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Zeugen rie­fen in der Nacht zum Donnerstag (01.02.), gegen 01.30 Uhr, die Polizei zur Bismarckstraße in Nievenheim. 

Zwei Jugendliche tra­ten offen­sicht­lich gegen die dort gepark­ten Autos. Nur wenige Augenblicke spä­ter traf eine Streife in Tatortnähe auf einen 16-​jährigen Tatverdächtigen. Die vom Zeugen mit­ge­lie­ferte Personenbeschreibung traf detail­liert auf den jun­gen Mann zu.

Zwischenzeitlich hat­ten die Beamten drei beschä­digte Autos (Dellen und Kratzer in der Karosserie) auf der Bismarckstraße aus­ge­macht. Der leicht alko­ho­li­sierte Dormagener stritt jeg­li­che Sachbeschädigungen den Ordnungshütern gegen­über ab.

Die Ermittlungen hierzu dau­ern an, Strafverfahren wur­den eingeleitet.

(53 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)