Rhein-​Kreis Neuss: Arbeitslosenquote unter dem Bundesschnitt – Anstieg gegen­über dem Vormonat

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rhein-Kreis Neuss – Die Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss liegt im Januar 2018 unter dem Durchschnitt von Bund und Land. Weist jedoch einen Anstieg von 0,2 Prozent gegenüber Dezember 2017 (5,5 Prozent) und um 0,1 Prozent gegenüber Januar 2017 (5,6 Prozent) auf.

„Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Wie die auch für den Kreis zuständige Agentur für Arbeit in Mönchengladbach gemeldet hat, liegt die Arbeitslosenquote an Rhein, Erft und Gillbach mittlerweile bei 5,7 Prozent.

Im Bund beträgt sie 5,8, im Land 7,3 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren sank im Kreis im Vorjahresvergleich von 3,8 auf 3,7 Prozent.

„Jetzt müssen alle Anstrengungen unternommen werden, dass die Quote bei der boomenden Wirtschaft weiter sinkt", fordert Petrauschke. Der heimische Arbeitsmarkt profitiere insgesamt von der guten wirtschaftlichen Gesamtlage, so der Landrat, der den Unternehmen und ihren engagierten Mitarbeitern für ihren Beitrag dazu dankte.

Weitere Informationen finden Sie hier.

(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)