Neuss: 865 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Feuerwehr Neuss ist eine tra­di­ti­ons­rei­che Organisation (gegrün­det 1881) und lebt von ihren Mitgliedern und deren lang­jäh­ri­gem Engagement. 

Joachim Elblinger, Leiter der Feuerwehr Neuss, dankte herz­lich den Kameraden für ihren Dienst. Ob jun­ger Kollege in Sturm und Drang, Routinier mit ent­spre­chen­der Ruhe, alter Hase mit Geschichten von Früher oder geschätz­ter Kamerad der Alters- und Ehrenabteilung: Wir brau­chen und schät­zen sie alle! Gerade bei Einsätzen wie nach dem Sturmtief Friederike hat die Feuerwehr Neuss ihre Leistungsfähigkeit bewiesen.

Auf ins­ge­samt 865 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr brach­ten es die Jubilare der Feuerwehr Neuss, zu deren Auszeichnung auch der stell­ver­tre­tende Bürgermeister Sven Schümann und der Beigeordnete Holger Lachmann per­sön­lich gra­tu­lier­ten. Lob und Anerkennung sind daher in vie­len Einsatzstunden und Fortbildungen wohl ver­dient und führ­ten zu Ehrungen des Landes NRW, der Landes- und Kreisfeuerwehrverbände und der Stadt Neuss. Fotos(7): FW Neuss

Für 25-​jährige aktive Dienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr konn­ten im Auftrag des Innenministers NRW durch den stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister der Stadt Neuss, Herrn Sven Schümann, sechs Kameraden mit dem Feuerwehr-​Ehrenzeichen des Landes NRW in Silber geehrt werden:

Brandoberinspektor Wolfgang Thron (Hauptamt), Brandoberinspektor Christoph Esser (LZ Grefrath) sowie Unterbrandmeister Martin Olfs (LZ Grefrath) und Feuerwehrmann Wilhelm Offer (LZ Holzheim).

Für 35-​jährige Dienstzeit wur­den Hauptbrandmeister Alexander Nohles (Hauptamt), Hauptbrandmeister David Kampmann (Hauptamt) sowie Hauptbrandmeister Frank Königshofen (LZ Stadtmitte) mit dem Feuerwehr-​Ehrenzeichen des Landes NRW in Gold geehrt.

Auf 40 Jahre Mitgliedschaft brach­ten es Hauptbrandmeister Hans-​Georg Panzer (Hauptamt), Brandinspektor Wilhelm Becker (Ehrenabteilung) sowie Brandinspektor Uwe Jeschwitz (Ehrenabteilung) und Brandoberinspektor Michael Rönicke (LZ Hoisten) und wur­den dafür vom Verband der Feuerwehren im Rhein-​Kreis Neuss, ver­tre­ten Durch Herrn Hans-​Peter Hamacher, geehrt.

Vor einem hal­ben Jahrhundert tra­ten die Kameraden Oberbrandmeister Bernd Kraft (Ehrenabteilung) sowie Brandinspektor Manfred Fägenstädt (Ehrenabteilung) der Feuerwehr bei. Auch dies fand Anerkennung durch Hans-​Peter Hamacher und Joachim Elblinger.

Oberfeuerwehrmann Peter Simons (Ehrenabteilung) wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Neuss geehrt.

Spitzenreiter an die­sem Abend waren Oberbrandmeister August Weber (Ehrenabteilung) und Hauptbrandmeister Hermann-​Josef Glasmacher (Ehrenabteilung) mit 65 Jahren Mitgliedschaft in der Feuerwehr Neuss.

Vieles hat sich seit ihren Anfängen in der Feuerwehr ver­än­dert, jedoch kommt es nach wie vor beson­ders auf eines an: Engagierte Neusser Feuerwehrleute.

(275 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)