Dormagen: Nievenheimer Kreisverkehre wer­den gesperrt und Parkverbote umgesetzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Wenn am Sonntag, 11. Februar 2018 der Karnevalsumzug durch Nievenheim zieht, wird dies auch Auswirkungen auf den Straßenverkehr haben. Darauf weist jetzt das städ­ti­sche Ordnungsamt hin.

In der Zeit zwi­schen 13 und 15.30 Uhr wird der Kreisverkehr an der Tankstelle auf der Neusser Straße für die Weiterfahrt in Richtung Nievenheim und auch in Richtung Straberg gesperrt. Somit bleibt nur die Zufahrt zur Tankstelle und die Rückfahrt in Richtung Horrem bzw. Stadtmitte möglich.

Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Neuss kom­men, kön­nen den Kreisverkehr am nörd­li­chen Ortseingang zwi­schen 13 und 15.30 Uhr wegen der Straßenkarneval-​Sperrung nur in Richtung Scheidpatt nutzen.

Kraftfahrer und ihre par­ken­den Fahrzeuge soll­ten an den Karnevalstagen beson­ders auf die Beschilderung ent­lang der Zugwege ach­ten. In allen Stadtteilen gilt für die jewei­li­gen Umzüge ein begrenzt gül­ti­ges Parkverbot. Die Erfahrungen der letz­ten Jahre haben gezeigt, dass dies erfor­der­lich ist, um die Sicherheit der Züge und der Feierwilligen zu gewährleisten.

Daher wird das Ordnungsamt das Parkverbot durch­set­zen und Fahrzeuge abschlep­pen lassen.

(104 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)