Neuss: Versuchter Fahrraddiebstahl – Polizei ermit­telt nach Zeugenhinweis gegen 30-​Jährigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Reuschenberg (ots) - Zeugen fielen am Sonntagnachmittag (28.01.), gegen 17:30 Uhr, zwei verdächtige Personen an der Eissporthalle in Reuschenberg auf, die an einem verschlossenen Fahrrad hantierten.

Einer der beiden Männer schulterte dann das Gefährt und machte sich von dannen. Der Zeuge verfolgte den bis dato Unbekannten und informierte parallel dazu die Polizei.

Als der Verdächtige den Zeugen bemerkte, ließ er offensichtlich von einem weiteren Vorhaben ab. Er lehnte das Bike an einen Zaun und verschwand in Richtung Jakob-Koch-Straße. Polizeibeamte kontrollierten wenig später den 30-jährigen Mann.

Dieser tat ahnungslos und gab an, von einem Fahrrad nichts zu wissen. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts des versuchten Fahrraddiebstahls. Das verschlossene und unversehrte Rad brachten die Beamten wieder zurück an seinen Ursprungsplatz.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.