Neuss: Versuchter Fahrraddiebstahl – Polizei ermit­telt nach Zeugenhinweis gegen 30-​Jährigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Reuschenberg (ots) – Zeugen fie­len am Sonntagnachmittag (28.01.), gegen 17:30 Uhr, zwei ver­däch­tige Personen an der Eissporthalle in Reuschenberg auf, die an einem ver­schlos­se­nen Fahrrad han­tier­ten.

Einer der bei­den Männer schul­terte dann das Gefährt und machte sich von dan­nen. Der Zeuge ver­folgte den bis dato Unbekannten und infor­mierte par­al­lel dazu die Polizei.

Als der Verdächtige den Zeugen bemerkte, ließ er offen­sicht­lich von einem wei­te­ren Vorhaben ab. Er lehnte das Bike an einen Zaun und ver­schwand in Richtung Jakob-​Koch-​Straße. Polizeibeamte kon­trol­lier­ten wenig spä­ter den 30-​jährigen Mann.

Dieser tat ahnungs­los und gab an, von einem Fahrrad nichts zu wis­sen. Gegen ihn ermit­telt die Polizei nun wegen des Verdachts des ver­such­ten Fahrraddiebstahls. Das ver­schlos­sene und unver­sehrte Rad brach­ten die Beamten wie­der zurück an sei­nen Ursprungsplatz.

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)