Grevenbroich: Festnahme nach Einbruch in Imbiss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Durch Geräusche wur­den Zeugen am spä­ten Donnerstagabend (25.01.2018), gegen 22:40 Uhr, wach und infor­mier­ten die Polizei. 

Ein Unbekannter han­tierte im Hausflur an der rück­wär­ti­gen Tür eines Imbisses am Ostwall. Als er von Bewohnern ent­deckt wurde, wollte er flüch­ten, konnte aber von den Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei in Schach gehal­ten werden.

Der 37-​jährige Tatverdächtige wurde wegen Verdachts des Einbruchdiebstahls vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Passendes Einbruchwerkzeug stell­ten die Polizisten sicher. Beamte des Grevenbroicher Kriminalkommissariats über­nah­men die andau­ern­den Ermittlungen.

(120 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)