Neuss: Aktion „Leuchtkäfer“ – Sicherheit durch Sichtbarkeit – reflek­tie­rend Tornister Hüllen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei im Rhein-Kreis Neuss führten am Dienstag, den 23.01.2018, in der Zeit zwischen 07:45 und 08:30 Uhr, mit der Burgunder-Schule Aktion „Leuchtkäfer“ durch.

Die dritte Klasse der Burgunderschule wurde an diesem Morgen mit reflektierenden Tornisterhüllen sowie Leuchtbändern ausgestattet, um so auf der Further Straße die Kraftfahrer darauf aufmerksam machen, dass besonders in der dunklen Jahreszeit erhöhte Achtsamkeit gegenüber Kindern auf dem Schulweg angesagt ist. Die Verkehrssicherheitsberater sind die Polizeihauptkommissare Herbert Klinder und Mike Schween.

In den Wintermonaten November bis Februar ist die Gefahr eines Verkehrsunfalls für Fußgänger und Radfahrer wegen der herrschenden Dunkelheit besonders groß.

Sie werden in der Dunkelheit von den Fahrzeugführern nicht oder nicht rechtzeitig erkannt und es kommt zu Verkehrsunfällen mit schweren manchmal tödlichen Verletzungen.

(1.356 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)