Dormagen: Musik-​Revue „Gefallene Engel“ – Von Amy Winehouse bis Marilyn Monroe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Marilyn Monroe, Judy Garland, Amy Winehouse oder Whitney Houston: Sie waren allesamt große Künstlerinnen, doch den Höhenflügen des Lebens und den dann folgenden Abstürzen nicht gewachsen.

Diesen und weiteren tragischen Stars setzt das Rheinische Landestheater mit der Musik-Revue „Gefallene Engel“ ein Denkmal. Das städtische Kulturbüro bietet diese Vorstellung gemeinsam mit dem Norbert-Gymnasium am Freitag, 16. Februar, um 20 Uhr in der Aula der Knechtstedener Schule an.

Amy Winehouse ist nur ein Beispiel einer wegweisenden Künstlerin, die an ihrem Ruhm, dem daraus resultierenden Erfolgsdruck und Drogenexzessen am Ende zerbracht. „Gefallene Engel“ begibt sich auf die Suche nach Amys „Schwestern im Geiste“. In der Musik-Revue beleuchtet das Landestheater ihre Lebensgeschichten auch außerhalb der Schlaglichter und lässt ihre großen Songs erklingen. Eindrucksvoll agieren in Linda Riebaus Inszenierung die Schauspieler Alina Wolff, Richard Lingscheidt und Rainer Scharenberg, die von zwei Musikern begleitet werden.

Foto: Björn Hickmann/ Stage Picture

Karten zum Preis von 11 Euro (ermäßigt) und 18 Euro gibt es in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, im NGK-Sekretariat und im Kulturbüro im Kulturhaus. Das Kulturbüro nimmt Ticket-Bestellungen entgegen: Telefon: 02133 257-338 oder per E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de.

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)