Kaarst: Brand im Motorraum eines gepark­ten Pkw

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Samstag (20.01.), gegen 3:20 Uhr, erhielt eine Streifenwagenbesatzung der Wache Kaarst den Einsatz „Fahrzeugbrand auf der Girmes-Kreuz-Straße”. 

Zwischen Windschutzscheibe und Motorhaube eines gepark­ten Autos schlu­gen Flammen empor. Den Polizisten gelang es, den Brand zu löschen und den Halter des beschä­dig­ten Kleinwagens zu ermitteln.

Experten der Kripo konn­ten inzwi­schen eine Brandstiftung wei­test­ge­hend aus­schlie­ßen und gehen von einem tech­ni­schen Defekt aus, der zum Feuer im Motorraum führte.

(91 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)