Jüchen: Hinweis auf zwei Verdächtige mit wei­ßem Roller nach Heckenbrand

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Jüchen-Hochneukirch (ots) - Zu einer brennenden Hecke an der Poststraße rückten Feuerwehr und Polizei am Samstag (20.01.), gegen 0:15 Uhr, aus.

Über eine Länge von drei Metern war der obere Teil der Hecke deutlich versengt beziehungsweise verbrannt. Gegenüber der Feuerwehr äußerte ein Augenzeuge, dass sich zwei männliche Jugendliche den Brand aus unmittelbarer Nähe angeschaut hätten und vor Eintreffen der Einsatzkräfte auf einem weißen Kleinkraftrad davon gefahren wären.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Feuer aufgenommen und bittet um Hinweise auf mögliche Tatverdächtige und insbesondere auf die beiden jungen Männer und ihren weißen Motorroller (Telefon: 02131 300-0).

(283 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)