Dormagen: Vandalen zer­stö­ren Blitzanlage – Polizei ermit­telt und wer­tet Spuren aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – In der Nacht zu Sonntag (21.01.) beschä­dig­ten unbe­kannte Täter mit bra­chia­ler Gewalt die an der Kreuzung Franz-​Gerstner-​Straße (L380) /​Provinzialstraße (L280) neu instal­lierte Blitzanlage der Stadt Dormagen.

Zudem gin­gen sie eine in der Nähe befind­li­che Fußgängerampel an. Die Blitzanlage ist der­art beschä­digt, dass die Funktionsfähigkeit nicht mehr gege­ben ist. Ein Ermittlungsverfahren wegen gemein­schäd­li­cher Sachbeschädigung führt die Kripo Dormagen.

Die Geschwindigkeitsüberwachung an besag­ter Kreuzung soll dazu bei­tra­gen, schwer­wie­gende Verkehrsunfälle und deren Folgen zu ver­hin­dern. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

Die Geschwindigkeitsanlage ist von bis­lang Unbekannten beschä­digt wor­den. Foto: Polizei
(1.409 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)