Neuss: CDU hat kon­krete Investitionen in das Jahnstadion beschlos­sen

Neuss – Im vergangenen Jahr hatte die CDU Neuss auf Grundlage ihres Sportkonzeptes die Aufwertung des Jahnstadions mit einem Kunstrasenplatz und einer weiteren Investition in Höhe von 500.000 € beschlossen.

Daraufhin haben die das Jahnstadion nutzenden Vereine über eine bestmögliche Verwendung der Investitionssumme ein Positionspapier vorgelegt, das jetzt wiederum von der CDU beraten und beschlossen worden ist.

Beschlossen wurde: Im Bereich Hockey/ Tennis wird die Flutlichtanlage, Toiletten, eine Zuschauertribüne und eine Tenniswand errichtet bzw. saniert. Im Bereich Fußball/Leichtathletik wird eine Finnenbahn, ein Calisthenics-Bereich mit Kletterwand, ein Tartan-Kleinspielfeld, die Tartanbahn, ein Aufenthaltsraum und die Haupteingangsstraße errichtet bzw. saniert.

„Die beschlossenen Investitionen entsprechen den Wünschen der Vereine und dem von uns beabsichtigten Zweck, das Jahnstadion als Sportstandort zu stärken und attraktiver zu gestalten“, erklären der sportpolitische Sprecher der CDU, Mario Meyen, und der Stadtverordnete des Stadionviertels, Dieter W. Welsink.

„Jetzt geht es darum, zügig alle notwendigen Beschlüsse herbeizuführen, damit die Investitionen auch umgesetzt werden können. Wir freuen uns, dass in Zusammenarbeit mit den Vereinen des Jahnstadions ein solch gutes Ergebnis erzielt werden konnte. Eine weitere Kooperation der Vereine des Jahnstadions würden wir sehr begrüßen.“

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)