Neuss: CDU hat kon­krete Inves­ti­tio­nen in das Jahn­sta­dion beschlos­sen


Neuss – Im ver­gan­ge­nen Jahr hatte die CDU Neuss auf Grund­lage ihres Sport­kon­zep­tes die Auf­wer­tung des Jahn­sta­di­ons mit einem Kunst­ra­sen­platz und einer wei­te­ren Inves­ti­tion in Höhe von 500.000 € beschlos­sen.

Dar­auf­hin haben die das Jahn­sta­dion nut­zen­den Ver­eine über eine best­mög­li­che Ver­wen­dung der Inves­ti­ti­ons­summe ein Posi­ti­ons­pa­pier vor­ge­legt, das jetzt wie­derum von der CDU bera­ten und beschlos­sen wor­den ist.

Beschlos­sen wurde: Im Bereich Hockey/​Ten­nis wird die Flut­licht­an­lage, Toi­let­ten, eine Zuschau­er­tri­büne und eine Ten­nis­wand errich­tet bzw. saniert. Im Bereich Fußball/​Leichtathletik wird eine Fin­nen­bahn, ein Calis­the­nics-Bereich mit Klet­ter­wand, ein Tar­tan-Klein­spiel­feld, die Tar­tan­bahn, ein Auf­ent­halts­raum und die Haupt­ein­gangs­straße errich­tet bzw. saniert.

Die beschlos­se­nen Inves­ti­tio­nen ent­spre­chen den Wün­schen der Ver­eine und dem von uns beab­sich­tig­ten Zweck, das Jahn­sta­dion als Sportstand­ort zu stär­ken und attrak­ti­ver zu gestal­ten“, erklä­ren der sport­po­li­ti­sche Spre­cher der CDU, Mario Meyen, und der Stadt­ver­ord­nete des Sta­di­on­vier­tels, Die­ter W. Wel­sink.

Jetzt geht es darum, zügig alle not­wen­di­gen Beschlüsse her­bei­zu­füh­ren, damit die Inves­ti­tio­nen auch umge­setzt wer­den kön­nen. Wir freuen uns, dass in Zusam­men­ar­beit mit den Ver­ei­nen des Jahn­sta­di­ons ein solch gutes Ergeb­nis erzielt wer­den konnte. Eine wei­tere Koope­ra­tion der Ver­eine des Jahn­sta­di­ons wür­den wir sehr begrü­ßen.“

(33 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)