Kaarst: Zeuge mel­det Trunkenheitsfahrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) - Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei einen alkoholisierten Fahrzeugführer in Kaarst aus dem Verkehr ziehen.

Der Anrufer beim Polizeinotruf meldete am 20.01.2018, gegen 12:00 Uhr, einen vor ihm in Schlangenlinien fahrenden BMW. Der Pkw fuhr über die Neersener Straße aus Richtung Neuss kommend bis zur Nordkanalallee in Holzbüttgen.

Dort parkte der offensichtlich angetrunkende Fahrzeugführer seinen Pkw. Noch am Abstellort konnte der 51-jährige Neusser von der Polizei kontrolliert werden. Bei einem durchgeführten Alkoholtest bestätigte sich der Verdacht, dass der BMW-Fahrer deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte.

Daraufhin wurde dem Mann auf der Polizeiwache Kaarst eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein durfte er selbstverständlich auch gleich abgeben. Darüber hinaus erwartet den Alkohol-Sünder nun ein Strafverfahren.

(236 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.