Neuss: Abschlussmeldung der Feuerwehr Neuss zum Sturmtief „Friederike”

Neuss (ots) – Am gest­ri­gen Donnerstag, den 18.01.2018, kam es durch das Sturmtief zu ins­ge­samt 125 unwet­ter­be­ding­ten Einsätzen.

Alle Löschzüge der Stadt Neuss waren mit ins­ge­samt 120 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Einsatzstellen waren über das gesamte Stadtgebiet ver­teilt. Meistens han­delt es sich um lose Fassadenteile, umge­stürzte Bäume oder lose Dachteile die besei­tigt wer­den muss­ten.

Auf der A46 kippte ein LKW durch den star­ken Wind um. Dort sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab und rich­tete den LKW mit Hilfe eines Bergeunternehmens wie­der auf. Ebenso unter­stütz­ten wir die Feuerwehr Kaarst und stell­ten Ihnen einen Löschzug zur Verfügung.

Ein Teleskopmast der Feuerwehr Neuss wird noch bis spät in die Nacht die Feuerwehr Kaarst im Einsatz unter­stüt­zen. Auch das Technisches Hilfswerk Ortsverband Neuss (THW OV Neuss) war im Einsatz und unter­stützte die Feuerwehr mit Gerät und Personal.

Das Sturmtief for­derte in Neuss keine Verletzten Feuerwehrleute. Alle Einsatzkräfte sind wohl­be­hal­ten an ihre Standorte zurück­ge­kehrt.

(195 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)