Klartext​.NRW: Nach Orkan Friederike – Eingeschränkter Zugverkehr heute möglich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Nach dem Orkan Friederike kommt es am Freitag, 19. Januar noch zu erheb­li­chen Einschränkungen im Zugverkehr in Nordrhein-Westfalen.

Am frü­hen Morgen erfol­gen wei­tere Erkundungsfahrten. Weitere Linien wer­den im Tagesverlauf in Betrieb genommen.

Folgende Linien ver­keh­ren ohne Einschränkungen:
RB 63: Münster – Coesfeld
RB 64: Münster – Gronau – Enschede
RE 6: Dortmund – Köln/​Bonn-​Flughafen
RE 8: Mönchengladbach – Köln – Köln/​Bonn Flughafen – Troisdorf – Bonn-​Beuel – Königswinter – Bad Honnef (Rhein) – Linz am Rhein – Neuwied – Engers – Koblenz
RE 12 /​RE 22: Köln – Euskirchen – Gerolstein – Trier
RB 24: Köln – Euskirchen – Kall
S 23 /​RB 23: Bonn – Euskirchen – Bad Münstereifel
RB 27: Mönchengladbach – Koblenz
RB 24: Köln – Euskirchen – Kall
RB 30: Ahrbrück – Remagen – Bonn
RB 33: Aachen – Duisburg (Lindern – Heinsberg ist ein Pendelverkehr eingerichtet.)
RB 39: Remagen – Dernau
S 3: Oberhausen – Mülheim (Ruhr) – Essen – Hattingen (Ruhr)
S 5 /​S 8: Mönchengladbach – Hagen – Dortmund
S 13 : Horrem – Köln-​Hansaring – Köln/​Bonn Flughafen – Troisdorf – Siegburg/​Bonn – Hennef

Folgende Linien kön­nen auf Teilstrecken bedient werden:
RE 1: Aachen – Dortmund (Jetzt Ausfall zwi­schen Dortmund und Hamm)
RE 5: Oberhausen – Koblenz
RE 9: Aachen – Köln Messe/​Deutz
RE 42: Mönchengladbach – Recklinghausen(Ausfall zwi­schen Münster(Westf) Hbf und Recklinghausen Hbf
S 1: Dortmund – Bochum – Essen – Mülheim (Ruhr) – Duisburg – Düsseldorf – Solingen (in Richtung Dortmund keine Einschränkungen. In Richtung Solingen ohne Halt von Duisburg-​Großenbaum bis Düsseldorf Hbf )
S 2: Dortmund – Herne – Essen/​Duisburg (nicht nach Recklinghausen!)
S 11: Düsseldorf Flughafen Terminal – Düsseldorf – Neuss – Dormagen – Köln – Bergisch Gladbach (Umleitung zwi­schen Neuss Hbf und Düsseldorf Hbf ohne Zwischenhalt)
S 12: Düren – Hennef (Sieg)

Folgende Linien fal­len aus:
RE 2: Düsseldorf – Duisburg – Essen – Gelsenkirchen – Recklinghausen – Münster
RE 4: Aachen – Herzogenrath – Mönchengladbach – Düsseldorf – Wuppertal – Hagen – Dortmund
RE 11: Düsseldorf – Duisburg – Essen – Dortmund – Hamm – Paderborn – Kassel
RE 17: Hagen – Schwerte – Bestwig – Brilon-​Wald – Warburg – Kassel
RE 18: Herzogenrath – Eygelshoven – Landgraaf – Heerlen
RB 20: Geilenkirchen (HVZ) /​Eschweiler St. Jöris – Alsdorf-​Annapark – Herzogenrath – Aachen – Stolberg Altstadt /​Düren
RB 25: Köln – Overath – Gummersbach – Meinerzhagen – Lüdenscheid
RB 37: Duisburg Hbf – Duisburg– Entenfang
RB 38: Köln – Horrem – Bedburg
RB 43: Dorsten – Wanne-​Eickel – Herne – Castrop-​Rauxel Süd – Dortmund
RB 51: Dortmund – Lünen – Coesfeld – Gronau – Enschede
RB 52: Dortmund – Hagen – Schalksmühle – Lüdenscheid
RB 53: Dortmund – Schwerte – Iserlohn
RB 54: Unna – Fröndenberg – Menden – Balve – Neuenrade
RE 57: Dortmund – Arnsberg – Bestwig – Winterberg
S 4: Unna – Unna-​Königsborn – Dortmund-​Dorstfeld – Dortmund-Lütgendortmund
S 6: Essen – Ratingen Ost – Düsseldorf – Langenfeld (Rheinl) – Köln
S 68: Wuppertal-​Vohwinkel – Düsseldorf – Langenfeld (Rheinl)
S 9: Haltern am See – Bottrop – Essen – Velbert-​Langenberg – Wuppertal-​Vohwinkel – Wuppertal

Zur Reisendenbetreuung stel­len wir an fol­gen­den Bahnhöfen Aufenthaltszüge zur Verfügung:
Berlin Ostbahnhof, Berlin Gesundbrunnen, Bielefeld Hbf, Bonn Hbf, Braunschweig Hbf, Bremen Hbf, Dortmund Hbf, Dresden Hbf, Düsseldorf Hbf, Emden, Fulda, Göttingen, Hamburg-​Altona, Hamburg Hbf, Hamm (Westf), Hannover Hbf, Kassel-​Wilhelmshöhe, Köln Hbf, Leipzig Hbf, Löhne, Lüneburg, Magdeburg Hbf, Münster (Westf), Nienburg, Osnabrück, Wolfsburg Hbf, Würzburg Hbf.

Bitte infor­mie­ren Sie sich am Freitag vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www​.bahn​.de, im DB Navigator oder bei der tele­fo­ni­schen Sonderhotline. Diese ist unter 08000 996633 kos­ten­los für Sie erreichbar.

Informationen zum Betrieb ande­rer Eisenbahnverkehrsunternehmen lie­gen uns nicht vor. Bitte recher­chie­ren Sie auf den Websites der Unternehmen.

Für Donnerstag, den 18.1.2018 und Freitag, den 19.1.2018 gel­tende Fernverkehrsfahrkarten behal­ten ihre Gültigkeit und kön­nen ent­we­der kos­ten­frei stor­niert oder bis eine Woche nach Störungsende fle­xi­bel genutzt wer­den (gilt auch für zug­ge­bun­dene Fahrkarten). Sitzplatzreservierungen kön­nen umge­tauscht wer­den (für auf bahn​.de gekaufte Reservierungen auch online mög­lich). Betroffene Reisende, die ihre bereits gebuchte Reise nicht antre­ten möch­ten, kön­nen ihre Fahrkarten kos­ten­los zurückgeben.

Hier fin­den Sie das ent­spre­chende Erstattungsformular für online gebuchte Fahrkarten : https://​www​.bahn​.de/​p​/​v​i​e​w​/​s​e​r​v​i​c​e​/​b​u​c​h​u​n​g​/​e​r​s​t​a​t​t​u​n​g​.​s​h​tml

Erhebliche Behinderungen auch im Busverkehr

DB Rheinlandbus:
Aufgrund des Sturmtiefs „Friederike” gibt es in ver­schie­de­nen Bereichen des Verkehrsgebietes der DB Rheinlandbus wei­ter­hin Behinderungen im Busverkehr. Aufgrund von Straßensperrungen kann es zu Umleitungen bzw. Verspätungen kom­men. Insgesamt nor­ma­li­siert sich die Lage.

(126 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)