Meerbusch: Einbrecher suchen Osterath und Büderich heim

Meerbusch (ots) - Am Mittwoch (17.1.) schlugen Einbrecher mindestens vier Mal in Meerbusch zu.

In Osterath lag der Tatort, ein Einfamilienhaus, an der Meerbuscher Straße. Innerhalb von nur 30 Minuten, zwischen 11:30 und 12 Uhr, hebelten Täter die Terrassentür auf, durchsuchten die Räume und stahlen neben Schmuck auch Bargeld.

In Büderich nahm die Polizei gleich mehrere Einbruchsanzeigen auf. Zwischen 15 und 19:20 Uhr, drangen Täter über die Balkontür einer Erdgeschosswohnung in ein Mehrfamilienhaus an der Marienburger Straße ein. Sie entkamen anschließend unerkannt mit noch unbekannter Beute.

Auch an der Römerstraße versuchten Unbekannte, im Zeitraum von 7 bis 18 Uhr, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses einzudringen. Als die Bewohnerin heimkehrte, stellte sie Beschädigungen an ihrer Wohnungstür fest, die von glücklicherweise erfolglosen Hebelversuchen stammten.

Am Badener Weg brachen Einbrecher ein Fenster einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus auf. Ob sie bei ihrer Suche in den Schränken und Schubladen Beute machten, ist noch unklar. Die Tat geschah zwischen 14 und 23 Uhr.

Die Polizei ermittelt und bittet mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)