Kaarst: Orkanwarnung – Schulen/​Kitas geöff­net – Eltern entscheiden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Die Schulverwaltung sieht keine Veranlassung die Kaarster Schulen gene­rell zu schlie­ßen und den gesam­ten Unterricht aus­fal­len zu lassen. 

Eltern kön­nen heute sel­ber ent­schei­den, ob der Schulweg zumut­bar ist und sie ihr Kind zur Schule schi­cken. Wer sein Kind zu Hause lässt, muss auf jeden Fall die Schule infor­mie­ren. Das gilt auch für die Kitas.

Ergänzende Hinweise des Schulministeriums NRW fin­den Sie hier: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/_topStories/1‑Unwetter/Extreme-Witterung/index.html

Der Deutsche Wetterdienst hat für den 18. Januar eine Unwetterwarnung herausgegeben.
Es kön­nen orkan­ar­tige Böen mit Geschwindigkeiten bis 115 km/​h auf­tre­ten. In Schauernähe sowie in expo­nier­ten Lagen muss mit Orkanböen bis 130 km/​h gerech­net werden.

Hinweis auf mög­li­che Gefahren: Es kön­nen zum Beispiel Bäume ent­wur­zelt und Dächer beschä­digt wer­den. Achten Sie beson­ders auf her­ab­stür­zende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie ins­be­son­dere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. Vermeiden Sie mög­lichst den Aufenthalt im Freien!

(612 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)