A57: Nadelöhr bei Dormagen – Schutzeinrichtungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Am Samstag (20.1.2018) wird in der Brückenbaustelle bei Dormagen in Fahrtrichtung Krefeld in der Zeit zwi­schen 6 und 11 Uhr der rechte Fahrstreifen gesperrt. 

Die Brückenbauer von Straßen.NRW arbei­ten an den Schutzeinrichtungen im Mittelstreifen, die ver­län­gert wer­den, damit Asphaltarbeiten vor der neuen Brücke durch­ge­führt wer­den können.

Die Arbeiten sind bewusst auf den Samstagmorgen gelegt um eine Verkehrsschwächere Zeit nut­zen zu können.

(178 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)