Neuss: Bewaff­ne­ter Raub­über­fall – Poli­zei fahn­det nach zwei Stra­ßen­räu­bern


Neuss (ots) – Das Opfer eines Stra­ßen­rau­bes wurde in der Nacht zum Mitt­woch (17.01.) ein 19-jäh­ri­ger Neus­ser.

Der junge Mann war gegen 01:00 Uhr zu Fuß auf der Kapi­tel­straße in Rich­tung Her­manns­platz unter­wegs, als sich ihm zwei unbe­kannte Män­ner in den Weg stell­ten. Einer von ihnen zückte plötz­lich ein Mes­ser und ver­langte vom 19-Jäh­ri­gen Bar­geld und Handy.

Gleich­zei­tig packte einer von bei­den in seine Jacken­ta­sche und fin­gerte des­sen neu­wer­ti­ges iPhone X her­aus. Mit dem Handy als Beute flüch­te­ten die unbe­kann­ten Räu­ber zu Fuß über einen angren­zen­den Park­platz in Rich­tung Gie­len­straße.

Das Opfer ver­stän­digte anschlie­ßend von einem nah­ge­le­ge­nen Hotel aus die Poli­zei. Eine Fahn­dung nach dem Duo ver­lief ohne Erfolg. Die Tat­ver­däch­ti­gen kön­nen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben wer­den:

  • Eine Per­son war etwa 20 Jahre alt, zirka 170 bis 180 Zen­ti­me­ter groß und hatte an den Sei­ten kurz rasierte schwarze Haare.
  • Sein Kom­plize war zwi­schen 20 und 25 Jahre alt und etwas klei­ner, dazu hatte er eine schlanke sport­li­che Figur.
  • Ein Täter sprach akzent­frei deutsch.

Zeu­gen, die Hin­weise auf die Tat­ver­däch­ti­gen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, die Kri­mi­nal­po­li­zei unter der Tele­fon­num­mer 02131 3000 zu infor­mie­ren.

(1.247 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)