Neuss: Bewaffneter Raubüberfall – Polizei fahn­det nach zwei Straßenräubern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Das Opfer eines Straßenraubes wurde in der Nacht zum Mittwoch (17.01.) ein 19-​jähriger Neusser.

Der junge Mann war gegen 01:00 Uhr zu Fuß auf der Kapitelstraße in Richtung Hermannsplatz unter­wegs, als sich ihm zwei unbe­kannte Männer in den Weg stell­ten. Einer von ihnen zückte plötz­lich ein Messer und ver­langte vom 19-​Jährigen Bargeld und Handy.

Gleichzeitig packte einer von bei­den in seine Jackentasche und fin­gerte des­sen neu­wer­ti­ges iPhone X her­aus. Mit dem Handy als Beute flüch­te­ten die unbe­kann­ten Räuber zu Fuß über einen angren­zen­den Parkplatz in Richtung Gielenstraße.

Das Opfer ver­stän­digte anschlie­ßend von einem nah­ge­le­ge­nen Hotel aus die Polizei. Eine Fahndung nach dem Duo ver­lief ohne Erfolg. Die Tatverdächtigen kön­nen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Eine Person war etwa 20 Jahre alt, zirka 170 bis 180 Zentimeter groß und hatte an den Seiten kurz rasierte schwarze Haare.
  • Sein Komplize war zwi­schen 20 und 25 Jahre alt und etwas klei­ner, dazu hatte er eine schlanke sport­li­che Figur.
  • Ein Täter sprach akzent­frei deutsch.

Zeugen, die Hinweise auf die Tatverdächtigen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(1.264 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)