Meerbusch: Frontalzusammenstoß – Frau wurde schwer ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-Strümp (ots) - Am Dienstag, den 16.01.2018, gegen 17:30 Uhr, ereignete sich im Einmündungsbereich Xantener Straße / Schlossstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 28-jährige Frau aus Meerbusch schwer verletzt wurde.

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 57-jähriger Mann aus Viersen mit seinem PKW die Xantener Straße in Richtung Lank-Latum und beabichtigte, nach links in die Schlossstraße abzubiegen. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden PKW der 28-Jährigen, die auf der Xantener Straße in Richtung Strümp fuhr.

Durch die Kollision konnte die Frau das Fahrzeug nicht eigenständig verlassen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht nicht. Der 57-jährige Mann blieb unverletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

(144 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.