Neuss: Kellerbrand in einem Zweifamilienhaus – keine Verletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) – Feuerwehr – Ereignis: Kellerbrand in einem Zweifamilienhaus – keine Verletzten – Datum: 14.01.2018 Uhrzeit: 19:36 Uhr bis 20:30 Uhr.

Zu einem Brand im Keller eines Zweifamilienhauses wur­den am Sonntagabend Feuerwehr und Rettungsdienst auf den Hagebuttenweg in Gnadental geru­fen. Verletzt wurde niemand.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte berich­te­ten die Bewohner über eine Rauchentwicklung im Keller und das sich noch eine Person im Haus auf­halte. Sofort wurde eine Erkundung im Inneren des Gebäudes ein­ge­lei­tet und die Person ‑noch bevor ein Löschtrupp in den Keller eindrang- ins Freie geführt.

Im Anschluss konnte das Feuer durch einen Atemschutztrupp schnell loka­li­siert und bekämpft wer­den. Der gif­tige Brandrauch wurde mit einem Hochleistungslüfter aus dem Treppenraum und dem Keller geblasen.

Alle Bewohner wur­den wäh­rend der Löschmaßnahmen vom Rettungsdienst betreut und konn­ten nach Beendigung des Einsatzes in ihre Wohnungen zurück.

Im Einsatz: 1 Löschzug, 1 Rettungswagen, Polizei

(129 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)