Grevenbroich: Radfahrer flüch­tete zu Fuß nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Gustorf (ots) – Am Freitagmorgen (12.01.), gegen 07:50 Uhr, befuhr ein 49-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem Kleinkraftrad die Provinzstraße in Richtung Laach. 

Als er die Christian-​Kropp-​Straße pas­sie­ren wollte, kam plötz­lich aus die­ser ein Radfahrer, der offen­sicht­lich nicht auf den Verkehr ach­tete. Es kam zum Zusammenstoß der bei­den, wobei der Kradfahrer zu Fall kam. Der Unfallverursacher ließ sein Fahrrad lie­gen und flüch­tete zu Fuß in Richtung Bahnhof Gustorf.

Ihn sucht nun die Polizei. Zeugen beschrei­ben ihn als schlan­ken, jun­gen Erwachsenen. Er trug zur Unfallzeit schwarze Kleidung und eine Mütze.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(74 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)