Dormagen: Einbruch in Wohnhaus – Im Dezember 2017 gestoh­le­ner Tresor und Renault auf Parkplatz gefunden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Montagmorgen (15.01.), gegen 07:20 Uhr, mel­dete ein Autofahrer einen auf­ge­bro­che­nen Tresor, sowie einen ver­däch­ti­gen Renault Megane mit Kölner Kennzeichen auf dem Parkplatz am Herrenweg in Zons. 

Wie sich schnell her­aus­stellte, stam­men der Safe und der Wagen aus einem Wohnungseinbruchsdiebstahl in Rheinfeld vom Dezember 2017.

Unbekannte waren zwi­schen Donnerstag, dem 28.12.2017, und Freitag, dem 29.12.2017, in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Memeler Straße ein­ge­stie­gen. Aus der Wohnung hat­ten sie unter ande­rem Bargeld und Schmuck gestoh­len. Auch die Autoschlüssel des sicher­ge­stell­ten grauen Renault Megane lie­ßen sie mit­ge­hen und nutz­ten offen­bar das Fahrzeug für ihre Flucht (siehe Pressebericht vom 02.01.2018).

Die Spurensicherung und ‑aus­wer­tung dau­ert an. Die Kriminalpolizei fragt, wer ver­däch­tige Fahrzeuge oder Personen im Bereich des Parkplatzes am Herrenweg beob­ach­tet hat.
Hinweise wer­den erbe­ten an das Fachkommissariat 14 in Neuss (Telefon 02131 3000).

(62 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)