Korschenbroich: SV Glehn orga­ni­siert Stadtmeisterschaften der Jugend – 20.01.2018

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Der SV Glehn orga­ni­siert am 20. und 21. Januar die Hallenstadtmeisterschaften für die Jugend der fünf Korschenbroicher Fußballvereine. 

In Kooperation mit dem Stadtsportverband wer­den in der Kleinenbroicher Sporthalle an der Von-​Stauffenberg-​Straße in allen Jungen- und Mädchen-​Altersklassen die stadt­bes­ten Kicker ermittelt.

Am Samstag star­ten die Wettbewerbe um 9.00 Uhr mit den „offe­nen“ Meisterschaften der U11- und U13-​Juniorinnen. Da bei den Mädchen nur der TuS Liedberg und der SV Glehn Teams stel­len, wur­den jeweils Gästemannschaften ein­ge­la­den. Um 12.00 Uhr fol­gen die D- und die C‑Jugend bei den Jungen, den Abschluss bil­den um 17.00 Uhr die U15- und U17-Mädchen.

Foto: SV Glehn

Den Auftakt am Sonntag (21. Januar) bestrei­ten um 9.00 Uhr die Bambinis mit einem Spieletreff, ehe ab 11.30 Uhr sich die F- und E‑Jugendlichen duel­lie­ren. Mit den Meisterschaften der A- und B‑Jugend ab 17.00 Uhr endet die Turnierserie am Sonntagabend.

Wir hat­ten in den ver­gan­ge­nen Jahren immer eine tolle Stimmung auf den Rängen und den Kids hat es sicht­lich Spaß gemacht“, sagt Glehns Jugendleiter Norbert Jurczyk, der gemein­sam mit sei­nem Team und dem SSV Korschenbroich alle Freunde des Fußballsports zu den hof­fent­lich immer span­nen­den und fai­ren Spielen herz­lich ein­lädt. Für das leib­li­che Wohl ist durch viele flei­ßige Helfer zu fai­ren Preisen gesorgt. Der Eintritt zu allen Turnieren ist kostenlos.

2014 und 2016 hatte der SV Glehn die Stadtmeisterschaften wie­der auf­le­ben las­sen, für 2015 hatte sich lei­der kein Ausrichter gefun­den. Im ver­gan­ge­nen Jahr hatte der TuS Liedberg die Wettbewerbe in der Halle orga­ni­siert. Auf dem Feld hat­ten die Sportfreunde Neersbroich 2016 und 2017 die bes­ten Stadtkicker ermit­telt, im kom­men­den Sommer sol­len die Spiele dann erst­mals auf der neuen Kunstrasenanlage der Teutonia Kleinenbroich stattfinden.

(138 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)