Jörg Geerlings (CDU): Neue Landesregierung ent­las­tet durch Haushaltsüberschuss die Kommunen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Das Land Nordrhein-​Westfalen wird den Haushalt 2017 deut­lich bes­ser abschlie­ßen kön­nen, als bis­her geplant. 

Diese gute Nachricht hat Auswirkungen auf Neuss: Ein Teil des Geldes wird auch in die Quirinusstadt flie­ßen. Weitere Mittel sol­len dem Schuldenabbau und der Pensionsvorsorge zufließen.

Ein Teil der ein­ge­spar­ten Mittel wird im Rahmen der Integrationspauschale im Haushalt 2018 an die Kommunen wei­ter­ge­ben, ins­ge­samt 100 Millionen Euro, von dem Neuss antei­lig pro­fi­tie­ren wird. „Das Jahr 2018 beginnt für die Kommunen in NRW mit einer guten Nachricht“, erklärte der CDU-​Parteivorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings.

Zum wie­der­hol­ten Male ent­las­tet die neue schwarz-​gelbe Landesregierung die Kommunen und hält damit ihre Zusage einer kom­mu­nal­freund­li­chen Politik ein.“

(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)