Grevenbroich: „Bilderbuchzwerge“ & „Leselust“ in der Stadtbücherei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – Winterzeit ist Lesezeit - und Vorlesezeit. Das sehen auch die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei so und bieten weiterhin an jedem ersten Donnerstag im Monat einen Nachmittag für „Bilderbuchzwerge“ an.

Am 01. Februar 2018 laden sie Kinder bis drei Jahre mit ihren Eltern oder Großeltern wieder in die Stadtbücherei ein. Zwischen 15:00 und 17:00 Uhr werden gemeinsam Bilderbücher angeschaut und vorgelesen, während die erwachsenen Begleiter Gelegenheit haben, im reichhaltigen Medienbestand der Bücherei zu stöbern - und Entdeckungen vom Bilderbuch über die Zeitschrift bis hin zum Hörbuch oder einem Film für die ganze Familie anschließend mit nach Hause zu nehmen.

Ein Büchereiausweis ist bereits für 14 € Jahresgebühr erhältlich, für Kinder kostet er 5 €, für die ganze Familie 20 €. Das Angebot für die „Bilderbuchzwerge“ und ihre Eltern ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es in der Stadtbücherei auf der Stadtparkinsel oder unter den Telefonnummern 02181 / 608 - 643 oder - 644.

 

Bücher vorstellen und empfehlen, Anregungen austauschen, über Gelesenes diskutieren - dazu ist einmal im Monat Gelegenheit, wenn sich die Leselust - Runde in der Stadtbücherei trifft. Für den nächsten Termin am Donnerstag, 01. Februar 2018 um 18:00 Uhr hat sich die Gruppe - angeregt vom bevorstehenden Karneval - das Thema „Sitten und Gebräuche“ ausgesucht.   

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, neue Teilnehmer sind in der Runde wie immer herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es in der Stadtbücherei auf der Stadtparkinsel oder unter den Telefonnummern 02181 / 608 - 643 oder - 644.

(37 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.