Rhein‐​Kreis Neuss: Kreisjugendamt sucht Jugendschöffen

Rhein‐​Kreis Neuss – Das Kreisjugendamt sucht Bürger aus Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen, die sich von 2019 bis 2023 als Jugendschöffe zur Verfügung stel­len.

Bewerben kön­nen sich alle Menschen mit deut­scher Staatsbürgerschaft, die seit min­des­tens einem Jahr in einer der drei Kommunen woh­nen und vor dem 1. Januar 2019 das 25. Lebensjahr voll­enden wer­den.

Schöffen soll­ten Lebenserfahrung und Menschenkenntnis mit­brin­gen. Juristische Kenntnisse sind nicht erfor­der­lich, aller­dings soll­ten Interessierte Erfahrung in der Jugenderziehung haben. Das Amt ist dabei nicht an bestimmte Berufsgruppen gebun­den. In der Beratung mit den Berufsrichtern soll­ten Schöffen ihren Urteilsvorschlag ver­tre­ten und an Beratungen aktiv teil­neh­men kön­nen.

Die Einsatzorte sind – abhän­gig vom jewei­li­gen Wohnort – das Amtsgericht Neuss (Wohnort Korschenbroich) und das Jugendschöffengericht sowie das Landgericht Mönchengladbach (Wohnorte Jüchen oder Rommerskirchen).

Wer Interesse an die­sem Ehrenamt hat, bewirbt sich bis zum 30. März 2018 beim Kreisjugendamt, Am Kirsmichhof 2, in 41352 Korschenbroich. Bewerber soll­ten neben Vor‐ und Zuname auch das Geburtsdatum, der Geburtsort, Familienstand, Beruf, die Anschrift, Informationen zur erzie­he­ri­schen Befähigung und ggf. frü­here Amtsperioden als Jugendschöffe ange­ben.

Weitere Informationen gibt es bei Karsten Troppenz vom Kreisjugendamt unter Tel. 02161 6104–5142 und bei den Städten und Gemeinden.

(344 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)