Korschenbroich: Sandbauernhof Liedberg – Jazz-​Café – 19. Januar 2018

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Für das Jazz-​Café am Freitag, 19. Januar, mit dem Markus Schinkel Trio sind noch einige Karten erhält­lich. Das teilt das Kulturamt der Stadt Korschenbroich mit. 

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Sandbauernhof in Liedberg. Crossover Beethoven: Beethoven gilt als Ausgangspunkt für die Höhenflüge des Trios. Markus Schinkel geht auch mit sei­ner jüngs­ten CD eigene Wege, jen­seits des Mainstream-​Repertoires vie­ler Klavier-Jazztrios.

Nicht nur, dass er sich meis­ter­haft zwi­schen den Genres Jazz, Klassik und Rock bewegt, er ver­webt zudem sein lyri­sches Klavierspiel mit ver­zerr­ten Synthesizer Sounds, als ob Keith Jarrett und Keith Emerson sich zum pia­nis­ti­schen Rendezvous getrof­fen hät­ten. Schinkel arbei­tete mit so unter­schied­li­chen Künstlern wie Charlie Mariano, Eric Vloeimans oder den Münchener Symphonikern zusammen.

Das Trio kom­plet­tie­ren die Musiker Wim de Vries am Schlagzeug, welt­weit bekannt durch das Schlagzeug Duo Drumbassadors und der äußerst viel­sei­tig E- und Kontrabassist Fritz Roppel.

Eintrittskarten (20 Euro/​ermäßigt 10 Euro), die auch reser­viert und dann an der Abendkasse abge­holt wer­den kön­nen, gibt es beim Kulturamt, Telefon: 02161/613–107, Mail: kultur@korschenbroich.de.

(74 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)