Unfall auf der Rheinkniebrücke – Zwei Leichtverletzte – Lange Staus

Düsseldorf (ots) – Dienstag, 9. Januar 2018, 6.40 Uhr bis 7.40 Uhr – Ein Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten auf der Rheinkniebrücke stadteinwärts sorgte heute Morgen für lange Staus im Berufsverkehr in die Landeshauptstadt.

Der Verkehr aus Richtung Mönchengladbach staute sich auf der A 52 zeitweise bis über das Kaarster Kreuz zurück. Nach den bisherigen Ermittlungen war zur Unfallzeit ein 41-Jähriger aus Krefeld mit seinem Opel auf der Rheinkniebrücke in Richtung Innenstadt unterwegs, als er aus bislang unklarer Ursache auf den BMW eines 26-Jährigen aus Dortmund auffuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls stellte sich der stark beschädigte Opel quer und blockierte die Fahrstreifen. Beide Fahrer wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Danach war die Brücke wieder komplett frei.

(158 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*