Neuss: Finanzamt Neuss unter neuer Leitung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Neue Chefin des Finanzamts Neuss ist Hildegard Schmalbach. Sie hat bereits zum 1. Dezember 2017 die Nachfolge von Susanne Reichelt ange­tre­ten, die das Finanzamt fünf Jahre lei­tete und als Dienststellenleiterin zum Finanzamt Köln-​Nord wechselte. 

In einer Feierstunde begrüßte Werner Brommund, Oberfinanzpräsident der Oberfinanzdirektion Nordrhein-​Westfalen, Schmalbach als neue Leiterin des Finanzamts. „Hildegard Schmalbach kennt sich in der Finanzverwaltung aus. Mit ihrer ruhi­gen und beson­ne­nen Art behält sie auch in schwie­ri­gen Situationen den Überblick und ent­wi­ckelt Lösungen. Sie trifft fun­dierte Entscheidungen, die die Beschäftigten gut mit­tra­gen kön­nen“, so Oberfinanzpräsident Brommund anläss­lich des Wechsels.

Foto: Oberfinanzdirektion NRW

Schmalbach begann ihre Laufbahn in der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-​Westfalen im Jahr 1989 beim Finanzamt Krefeld. Es folg­ten Stationen als Sachgebietsleiterin in den Finanzämtern Düsseldorf-​Mitte und Viersen. Nach ihrem Einsatz als Referentin in der Steuerabteilung der ehe­ma­li­gen Oberfinanzdirektion Rheinland war sie als stell­ver­tre­tende Dienststellenleiterin zunächst beim Finanzamt Kempen und anschlie­ßend beim Finanzamt Mönchengladbach tätig. Zuletzt war sie Dienststellenleiterin des Finanzamts Duisburg-Hamborn.

Mit der jet­zi­gen Leitung des Finanzamts Neuss über­nimmt die 59-​jährige Juristin die Verantwortung für 311 Beschäftigte und 39 Auszubildende. Das Steueraufkommen des Finanzamts betrug im Jahr 2017 ins­ge­samt rund 2,9 Milliarden Euro.

Das Finanzamt Neuss ist eins von 129 Finanzämtern in Nordrhein-​Westfalen. Die Steuereinnahmen der nordrhein-​westfälischen Finanzämter belie­fen sich im Jahr 2017 auf rund 129 Milliarden Euro.

(309 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)