Dormagen: Wohnungseinbrüche – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – In der Nacht von Sonntag auf Montag (07./08.01.), zwi­schen 22:30 Uhr und 03:30 Uhr, dran­gen bis­lang unbe­kannte Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Hardenbergstraße ein. 

Die Täter klet­ter­ten über die Garage, um auf den vor­de­ren Grundstücksbereich zu gelan­gen. Dort schmis­sen sie die Türverglasung ein, nach­dem sie zunächst an der Rückseite ver­ge­bens ver­such­ten hat­ten, eine Tür aufzuhebeln.

Auf der Schillerstraße traf es eben­falls ein Einfamilienhaus. Die Tatzeit lag zwi­schen Sonntagvormittag (07.01.), 10:30 Uhr und Montagvormittag (08.01.), 10:00 Uhr. An der Terrassentür des betrof­fe­nen Hauses konn­ten Hebelspuren gesi­chert wer­den. Das kom­plette Haus wurde nach Wertsachen durchsucht.

Was den Tätern in den geschil­der­ten Fällen an Beute in die Hände fiel, steht noch nicht fest. Hinweise zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(32 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)