Neuss: Lkw stan­den in Flammen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Sonntagabend (07.01.) gin­gen bei der Polizei und Feuerwehrwehr gegen 23:45 Uhr Notrufe über einen Brand auf der Dyckhofstraße ein. 

Vor Ort wurde fest­ge­stellt, dass auf dem Gelände eines Autoverleihers meh­rere Lkw und Kleintransporter in Flammen stan­den. Aufgrund der erheb­li­chen Rauchentwicklung muss­ten sowohl die Dyckhofstraße als auch die Brücke Verschiebebahnhof gesperrt werden.

Gegen 01:00 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht und die Straßen konn­ten für den Verkehr wie­der frei­ge­ge­ben wer­den. Durch das Feuer ent­stand an den abge­stell­ten Fahrzeugen erheb­li­cher Sachschaden.

Da Brandstiftung nicht aus­ge­schlos­sen wer­den konnte, wurde die Kriminalpolizei hin­zu­ge­zo­gen, die die Ermittlungen aufnahm.

(203 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)