Neuss: Tanz-​Workshop mit dem Ballet Hispanico aus New York – 22. Januar 2018

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Für alle Tänzer, Tanzstudenten und fort­ge­schrit­tene Tanzschülerinnen und –schü­ler ab 16 Jahren ermög­li­chen die Internationalen Tanzwochen einen Workshop mit dem Ballet Hispanico. 

Das New Yorker Ensemble ist spe­zia­li­siert auf latein­ame­ri­ka­ni­sche Rhythmen und Tanzformen. Der Workshop in Kooperation mit dem Tanzraum Neuss fin­det am Montag, 22. Januar 2018, von 19 bis 21 Uhr auf der Further Straße 203 in Neuss statt. Der Kurs kos­tet zwan­zig Euro.

CARMEN.maquia, Foto: Paula Lobo

Wer am Dienstag, 23. Januar 2018, das Ballet Hispanico in der Stadthalle erle­ben möchte, zahlt für das Kombiticket 35 Euro (Aufführung und Workshop).

Auf dem Programm steht mit „Bury me stan­ding“ ein ebenso mit­rei­ßen­des wie dif­fe­ren­zier­tes Tanzstück von Ramon Oller über die spa­ni­schen Roma, und mit „CARMEN.maquia“ folgt nach der Pause eine von Pablo Picasso inspi­rierte Gegenwartsbetrachtung des belieb­ten Klassikers von Georges Bizet.

Eine Anmeldung per E‑Mail an workshop@tanzwochen.de ist erfor­der­lich. Weitere Informationen sind über das Kulturamt Neuss unter der Telefonnummer 02131/​904113 oder im Internet unter www​.tanz​wo​chen​.de erhältlich.

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)