Kreisjugendamt prä­sen­tiert Kindertheater: Vorhang auf für die kleine Hexe und den Fischer und seine Frau

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen, Korschenbroich, Rommerskirchen – Fünf Stücke von der klei­nen Hexe bis zum Fischer und sei­ner Frau bie­tet die Kindertheaterreihe 2018 unter Federführung des Kreisjugendamtes. 

Amtsleiterin Marion Klein stellte das neue Programm gemein­sam mit den Bürgermeistern Marc Venten (Korschenbroich), Harald Zillikens (Jüchen) und Dr. Martin Mertens (Rommerskirchen) sowie Bezirksjugendpfleger Andreas Bendt vor.

Eine bunte Mischung aus Märchen- und Abenteuerstücken erwar­tet die jun­gen Besucher, ihre Eltern und Großeltern in Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen. Drei Euro zah­len Kinder pro Vorstellung; vier Euro (drei Euro in Rommerskirchen) kos­tet die Karte für Erwachsene. Inhaber der Familienkarte des Rhein-​Kreises erhal­ten jeweils einen Euro Rabatt.

Korschenbroich und Jüchen mit Aboreihe

Wer alle fünf Stücke sehen will, sollte sich in Korschenbroich und in Jüchen das Abo holen zum Preis von 12 Euro (mit Familienkarte 10 Euro) für Kinder und 16 Euro (15 Euro) für Erwachsene. Die Abotickets gibt es ab sofort bei der Stadt Korschenbroich und bei der Gemeinde Jüchen.

In Korschenbroich star­tet die Reihe am 23. Januar im Katholischen Jugendheim St. Andreas mit „Zwei Monster“ vom Rheinischen Landestheater. Weiter geht es am 6. März in der Grundschule Herrenshoff mit „Der Fischer und seine Frau“ vom Niederrhein-​Theater. Am 17. April ist Wilbert von Ackern mit „Mc Wib der Inselzauberer“ zu Gast im Sandbauernhof Liedberg. Das Figurentheater Köln prä­sen­tiert „Die kleine Hexe“ am 13. November in der Gemeinschaftsgrundschule Glehn, bevor sich am 4. Dezember der Vorhang hebt für das Luna-​Theater mit „Wilhellmine Weihnachtsstern“.

In Jüchen wer­den wie bis­her alle Stücke im Forum der Realschule an der Stadionstraße gezeigt: am 16. Januar „Zwei Monster“, am 20. Februar „Der Fischer und seine Frau“, am 10. April „Mc Wib der Inselzauberer“, am 6. November „Die kleine Hexe“ und am 27. November „Wilhellmine Weihnachtsstern“.

Zwei Bühnen in Rommerskirchen

In Rommerskirchen öff­net sich der Vorhang im Wechsel an der Gillbachschule und an der Gemeinschaftsgrundschule Frixheim. Los geht es am 6. Februar mit „Zwei Monster“ in Frixheim, gefolgt von „Der Fischer und seine Frau“ am 13. März in der Gillbachschule und „Mc Wib der Inselzauberer“ am 24. April in Frixheim. Jeweils in der Gillbachschule wird am 20. November „Die kleine Hexe“ und am 11. Dezember „Wilhellmine Weihnachtsstern“ gezeigt.

Fragen rund um die Kindertheaterreihe 2018 beant­wor­tet Andreas Bendt im Kreisjugendamt unter Telefon 02161 6104–5136.

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)