Neuss: Sternsinger im Rathaus – 5. Januar 2018

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Stellvertretend für alle Sternsinger aus Neuss kommt eine Auswahl Kinder aus der Pfarrgemeinschaft Neuss-​Mitte am kirch­li­chen Feiertag „Heilige Drei Könige“ ins Rathaus.

Bürgermeister Reiner Breuer wird die Jungen und Mädchen am Freitag, 5. Januar 2018, um 12 Uhr im Rathausfoyer emp­fan­gen. „Segen brin­gen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und welt­weit!” heißt das Motto der 60. Sternsinger-​Aktion. Im Jahr 1959 wurde die Aktion erst­mals gestar­tet.

Inzwischen ist das Dreikönigssingen die welt­weit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not enga­gie­ren. An der Aktion betei­li­gen sich Mädchen und Jungen als Sternsinger und zahl­rei­che ehren­amt­li­che Helferinnen und Helfer in etwa 12.000 Pfarrgemeinden.

Sie wird getra­gen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die die Sternsinger sehen und hören möch­ten, sind zum Empfang im Rathausfoyer herz­lich ein­ge­la­den.

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)