Neuss: Offener Treff für Angehörige von Suchtkranken – 8. Januar 2018

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Der nächste Offene Angehörigentreff für Angehörige von Suchtkranken fin­det am Montag, 8. Januar 2018, 18 bis 19.30 Uhr statt.

In der Jugend- und Drogenberatung Neuss, Augustinusstraße 21, fin­den Angehörige Unterstützung und die Möglichkeit sich zu infor­mie­ren, aus­zu­tau­schen und neue Wege zur Bewältigung ken­nen zu ler­nen.

Der Offene Angehörigentreff ist ein gemein­sa­mes Angebot der Suchtkrankenhilfe der Caritas Sozialdienste Rhein Kreis Neuss GmbH und der Jugend- und Drogenberatung der Stadt Neuss. Weitere Termine sind mon­tags, 5. Februar, 5. März und 9. April 2018, jeweils 18 bis 19.30 Uhr.

Die Teilnahme ist kos­ten­frei, jeder Termin kann auch ein­zeln wahr­ge­nom­men wer­den. Um tele­fo­ni­sche Anmeldung unter 02131/​889170 oder 02131/​5237923 wird gebe­ten, eine spon­tane Teilnahme ist jeder­zeit mög­lich.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)